EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Gauland hält einen "Dexit" nicht für realistisch

Gauland hält einen "Dexit" nicht für realistisch
Copyright REUTERS/Matthias Rietschel
Copyright REUTERS/Matthias Rietschel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die AfD fordert in Ihrem Programm für die Europawahl im Mai den Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union, sollte sich das Bündnis nicht grundlegend reformieren.

WERBUNG

Die AfD fordert in Ihrem Programm für die Europawahl im Mai den Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union, sollte sich das Bündnis nicht grundlegend reformieren. Das entschieden die Delegierten auf dem Parteitag im sächsischen Riesa. Auf Drängen der Parteiführung hin rückte die Partei aber davon ab, einen Dexit schon nach Ende der nächsten Legislaturperiode 2024 anzustreben. Zuvor hatten die 500 Delegierten über ihre Europakandidaten abgestimmt.

Hunderte gehen gegen AfD auf die Straße

In Riesa gingen am Samstag rund um den Veranstaltungsort mehrere Hundert AfD-Gegner auf die Straße - mit Slogans wie "AfD? Adé", «Rassismus ist keine Alternative» und «Tu was gegen rechts!». Laut Polizei verlief die Demonstration friedlich. Aus Sorge vor Zusammenstößen waren die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot vor Ort.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

AfD sucht Europakurs - überschattet von Poggenburgs Abgang

Geht es nur ums Geld? AfD hofft bei Europawahl auf 15 %

Der Aufstieg der AfD