Eilmeldung

Antiregierungsproteste in Spanien

Antiregierungsproteste in Spanien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Spanier haben in Madrid gegen die sozialistische Minderheitsregierung von Pedro Sánchez und für die Einheit des Landes demonstriert. Zu dem Protest hatten Mitte-Rechts-Parteien aufgerufen. Sie werfen dem Regierungschef vor, den Separatisten in Katalonien zu viele Zugeständnisse zu machen. Die Kundgebung stand unter dem Motto: "Für ein vereintes Spanien: Wahlen jetzt!"

Sánchez war im vergangenen Juni nach einem Misstrauensvotum gegen seinen konservativen Vorgänger Mariano Rajoy unter anderem mit den Stimmen separatistischer Parteien ins Amt gekommen. Er ist im Parlament auf deren Unterstützung angewiesen.

Viele bemängeln zudem, dass Sánchez bisher nicht - wie bei seinem Amtsantritt versprochen - Neuwahlen angesetzt hat.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.