Mindestens 70 Tote bei Großbrand in Dhaka

Mindestens 70 Tote bei Großbrand in Dhaka
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Feuer in der Altstadt der bangladeschischen Hauptstadt brach in einem Chemielager aus.

WERBUNG

Bei einem Großbrand in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, sind mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. Weitere Personen wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Das Feuer brach im Erdgeschoss eines Gebäudes aus, in dem Chemikalien gelagert wurden. Drei angrenzende Häuser in der Altstadt von Dhaka, darunter ein Gemeindezentrum, wurden ebenfalls von den Flammen erfasst, die sich rasch ausbreiteten. In dem Stadtteil sind mehrere Chemiebetriebe ansässig, die unter anderem Duftwasser herstellen. Die Lagerung von Chemikalien ist in der Gegend seit einem Brand im Jahr 2010 behördlich verboten.

Nach Angaben der Behörden waren die Brandbekämpfer von 13 Feuerwehrwachen am Einsatzort, um den Brand einzudämmen. Wie dieser ausbrach, ist noch nicht bekannt. Die bangladeschische Regierung sagte den Opfern und ihren Angehörigen Hilfe zu.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Melbourne: Abfall-Lager steht in Flammen

Tödliches Flammeninferno in Dhaka

Mindestens 29 Tote nach Bombenanschlag auf Wahlkampfbüros in Pakistan