EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Filmemacherin Agnès Varda mit 90 Jahren gestorben

Filmemacherin Agnès Varda mit 90 Jahren gestorben
Copyright REUTERS
Copyright REUTERS
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die französische Cineastin Agnès Varda ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

WERBUNG

Die Filmregisseurin Agnès Varda ist tot. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf ihre Familie. Varda wurde 90 Jahre alt.

"Die Regisseurin und Künstlerin Agnes Varda starb am Donnerstagabend an Krebs, im Kreise ihrer Familie und Angehörigen", so die Erklärung einiger Familienmitglieder.

Goldener Löwe für "Vogelfrei"

Die in Belgien geborene und in Frankreich aufgewachsene Filmemacherin gewann mit "Vogelfrei" 1985 den Goldenen Löwen von Venedig. Später arbeitete die Filmemacherin mit dem Pagenkopf auch als bildende Künstlerin.

Zuletzt sah es Agnès Varda lässig, dass ihre Filme keine Kassenschlager sind. "Um ehrlich zu sein, haben meine Filme niemals wirklich Geld eingebracht", sagte die Künstlerin im Februar auf der Berlinale. Nur "Vogelfrei" habe ein wenig Geld verdient, die anderen Filme seien im Verleih mäßig gelaufen. "Aber meine Filme haben überall auf der Welt ein Echo gefunden."

Auf dem Berliner Festival war sie zuletzt mit einer Berlinale Kamera geehrt worden. Das Box Office - also die Einspielergebnisse an den Kinokassen - seien nicht ihre Welt, meinte sie. "Es geht mir nicht ums Geld", sagte Varda rund ein Monat vor ihrem Hinscheiden. Sie habe ein paar Groupies, Freunde und Follower. Und das sei ein gutes Gefühl.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Moulin Rouge in Paris hat seine Windflügel verloren – "wie der eingestürzte Eiffelturm"

"Sehr verführerisch" - Der Beaujolais Nouveau bleibt eine Attraktion

Fabrice Caro schreibt "Die weiße Iris": Neuer Texter für Asterix-Band Nr. 40