Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Pjöngjang-Marathon 2019 - Mehr internationale Teilnehmer

Pjöngjang-Marathon 2019 - Mehr internationale Teilnehmer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Deutlich mehr internationale Teilnehmer haben am Pjöngjang-Marathon in Nordkoreas Hauptstadt teilgenommen. Die Zahl der ausländischen Starter war mit fast 1000 Amateurläufern fast doppelt so hoch wie im Vorjahr.

Die Veranstaltung, die noch immer sorgfältig kontrolliert wird, bietet für nordkoreanische Verhältnisse eine ungewöhnliche Atmosphäre.

Lokalmatador Ri Kang Bom überquerte in Pjöngjang zur Freude des heimischen Publikums als erster die Ziellinie. Gefeiert wurde jeder Ankömmling:

"Dieser Marathonlauf ist ein bisschen hart für mich. Die zweite Hälfte des Marathons ist am Ende ein wenig hügelig und der Wind kommt von vorne. Ich bin alleine unterwegs, dass Rennen fällt mir nicht leicht".

Der Marathon in Pjöngjang ist zum größten Tourismusereignis in Nordkorea geworden und generiert Einnahmen für das Land, in dem der Handel aufgrund internationaler Sanktionen normalerweise stark eingeschränkt ist.