Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Fast 15 Euro: Neue Umwelt-Maut in London in Kraft

Fast 15 Euro: Neue Umwelt-Maut in London in Kraft
Copyright
(MTI/EPA/Andy Rain)
Schriftgrösse Aa Aa

Bestimmte Auto- und Mottorradfahrer müssen in London ab sofort noch tiefer in die Tasche greifen. Im Kampf gegen Abgase ist eine Umwelt-Maut in Kraft getreten, die zusätzlich zur tagsüber fälligen City-Maut gezahlt werden muss. Die City-Maut kostet umgerechnet gut 13 Euro, für die Umwelt-Taxe kommen noch 14,50 Euro obendrauf. Diese muss - im Gegensatz zur City-Maut - rund um die Uhr bezahlt werden.

Betroffen sind Dieselfahrzeuge mit den EU-Normen null bis fünf, Beziner der Normen null bis drei sowie Motorräder älteren Typs. Der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2) pro Kubikmeter Luft im Jahresmittel wird in London oft um ein Vielfaches überschritten.

Mit schwerwiegenden Folgen, sagte Sadiq Khan, der Bürgermeister von London: "Jeden Tag werden wegen schlechter Luft drei Erwachsene und ein Kind in (Londoner) Kliniken aufgenommen. Erwachsene leiden unter einer Bandbreite von Gesundheitsproblemen, die direkt mit der Atemluft in Verbindung stehen, darunter Asthma, Herzkrankheiten, Demenz und Krebs."

Tausende Neukäufe in London

Khan zufolge wirkte die neue Regelung schon, bevor sie in Kraft war. Tausende hätten ein neues Auto gekauft, um die Maut zu sparen. Khan versicherte, alle Einnahmen stecke London in den öffentlichen Nahverkehr und die Verbesswerung der Luft.

Kontrolliert wird das Einhalten der Bestimmungen mit Kameras. Gezahlt werden kann unter anderem per App oder telefonisch.