Eilmeldung

Eilmeldung

Protest mit Spezialkleber: Aktivisten gegen Finanzindustrie

Protest mit Spezialkleber: Aktivisten gegen Finanzindustrie
Copyright
REUTERS/Simon Dawson
Schriftgrösse Aa Aa

Zum Abschluss der seit über einer Woche andauernden Protestaktionen für mehr Klimaschutz steht die Londoner Finanzindustrie im Zentrum der Aufmerksamkeit der Bewegung Extinction Rebellion.

Klimaaktvisten legten am Donnerstagmorgen die Londoner U-Bahnstation Canary Wharf lahm und sorgten damit für großes Verkehrschaos.

Die Finanzindustrie sei mitverantwortlich für die Zerstörung des Klimas und der Umwelt, so eine Sprecherin der Gruppe. Andere Demonstraten klebten sich mit Spezialkleber am Gebäude der Londoner Börse fest.

Seit dem 15. April versucht die von Prominenten wie Schauspielerin Enma Thompson unterstützte Bewegung mit Aufsehen erregenden Aktionen und Blockaden, an die Politik zu appellieren.

Rund 1100 Personen wurden dabei laut Polizei in den vergangenen Tagen in London festgenommen. Weitere Aktionen sind im Verlauf des Tages geplant, unter anderem eine Kundgebung im Hyde Park