Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 9.7.2019

Andrea Büring
Andrea Büring
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Einige Nachrichten des Tages im Überblick

  • Klimakiller Kerosin. Der Flugverkehr wird mit einem Anteil zwischen 2,7 und 5 Prozent für den Klimawandel verantwortlich gemacht. Nicht nur Kerosin schädigt das Klima - bilden sich Kondensstreifen und Zirruswolken, trägt das zusätzlich zur Erderwärmung bei. Frankreich prescht nun mit einer Maßnahme nach vorn, die europaweit Nachahmer finden könnte.
  • Während in Pamplona das berühmte Stierrennen San Fermín gefeiert wird, kämpfen Teile der Region Navarra mit schweren Überschwemmungen. Auf die heftigen Regenfälle war die Regionalregierung nicht vorbereitet - es fiel viermal so viel Niederschlag wie vorhergesagt - und das nur eine Woche nach einer starken Hitzewelle.
  • Es sei ein ausgezeichneter Tag, das sagte der italienische Innenminister Matteo Salvini bei der Schließung des ehemals größten europäischen Flüchtlingslagers auf Sizilien. Das Lager sei unkontrollierbar gewesen, so die Begründung.
  • In diesem Jahr ist einer der bedeutendsten Künstler der Niederlande - Rembrandt - seit 350 Jahren tot. Die Nachtwache im Amsterdamer Rijksmuseum ist eines seiner beliebtesten Gemälde. Allerdings nagt auch an ihm der Zahn der Zeit. Das hat das Museum zu einem spannenden Projekt veranlasst.