Eilmeldung

New York feiert US-Weltmeisterinnen

New York feiert US-Weltmeisterinnen
Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer großen Konfettiparade sind die US-Weltmeisterinnen in New York von Tausenden Fans gefeiert worden.

Die Fußballerinnen zogen mit dem goldenen WM-Pokal auf einem geschmückten Festwagen den Broadway entlang und wurden von allen Seiten bejubelt.

Aus vielen Gebäuden entlang der Straße wurden Papierstreifen und Konfetti geworfen, die Fans standen mit US-Fähnchen am Straßenrand. Die US-Fußballerinnen waren mit einem 2:0-Sieg gegen die Niederlande im Finale der Endrunde in Frankreich zum vierten Mal Weltmeister geworden.

Die offen homosexuell lebende Co-Kapitänin des US-Teams Megan Rapinoe nutzte auch den Tag der großen Siegesparade, um ihre Kritik an US-Präsident Donald Trump zu bekräftigen. Sie prangte erneut seine Politik der Ausgrenzung an.

Rapinoe erklärte erneut, dass sie nicht die Absicht habe, zur Siegesfeier ins Weiße Haus zu gehen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.