EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Fliegender Soldat" stürzt in den Ärmelkanal

"Fliegender Soldat" stürzt in den Ärmelkanal
Copyright REUTERS/Pascal Rossignol
Copyright REUTERS/Pascal Rossignol
Von Anne Fleischmann mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Fliegender Soldat" stürzt in den Ärmelkanal

WERBUNG

Der "fliegende Soldat" Franky Zapata ist bei seinem Versuch, den Ärmelkanal mit seinem "Flyboard" zu überqueren, gescheitert.

Beim Auftanken ist der 40-Jährige Medienberichten zufolge ins Wasser gestürzt. Ihm gehe es jedoch gut, teilte Stéphane Denis aus seinem Team mit. Allerdings sei es eine riesige Enttäuschung. Zapata würde sicher einen neuen Versuch mit der von ihm selbst erfundenen, fliegenden Plattform starten.

Die gesamte Strecke vom nordfranzösischem Sangatte bis zum britischen Küstenort St. Margaret's Bay beträgt 35 Kilometer.

Beim französischen Nationalfeiertag am 14. Juli hatte der professionelle Jetski-Pilot mit seiner Erfindung als "Raketenmann" bereits viel Aufsehen erregt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Fliegender Soldat" will Ärmelkanal überqueren

Paris: Fliegender Soldat mit Skateboard und Maschinengewehr

Kurioser Empfang am D-Day: Britische Fallschirmspringer müssen Pässe vorzeigen