Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

G7 bald wieder G8, wenn es nach Trump geht

G7 bald wieder G8, wenn es nach Trump geht
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der G7-Gipfel ohne Russland könnte im nächsten Jahr schon wieder ein G8 mit Russland sein. Das erklärte US-Präsident Donald Trump wenige Tage vor dem Beginn des diesjährigen G7-Treffens im französischen Biarritz.

Russland war wegen seines Vorgehens auf der Halbinsel Krim ausgeschlossen worden, doch Trump sagte: "Viel, worüber wir reden, hat mit Russland zu tun. Daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es wieder der G8-Gipfel wird. Wenn jemand da einen Vorstoß macht, wäre ich dafür. Es war ja lange Zeit immer ein G8 mit Russland gewesen. Präsident Obama wollte Russland nicht mehr dabei haben, weil er sich übergangen fühlte. Aus solchen Gründen sollte man eigentlich nicht handeln."

Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach sich dafür aus, Russland wieder aufzunehmen. Und auch Kremlchef Wladimir Putin hatte bei einem Treffen mit Macron am Montag gesagt, dass Russland nach dem geplatzten Treffen in Sotschi 2014 bereit sei, die Partner der G7 zu empfangen. Im französischen Biarritz beginnt an diesem Samstag jedenfalls das G7-Treffen - ohne Russland.