Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

US-Präsident Trump bestätigt Gespräche mit Venezuelas Regierung

US-Präsident Trump bestätigt Gespräche mit Venezuelas Regierung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump hat in Washington Gespräche mit der von Präsident Nicolás Maduro geführten Regierung in Venezuela bestätigt.

"Wir sind in Kontakt. Wir sprechen mit verschiedenen Vertretern Venezuelas. Wir helfen Venezuela so gut es geht. Es ist die unglaubliche Anerkennung eines Unglücks und das größte Unglück ist der Sozialismus. Es ist erstaunlich, weil Venezuela vor 15 Jahren eines der reichsten Länder war, jetzt ist es eines der ärmsten Länder".

Die USA unterstützen die Opposition und fordern den Rücktritt von Präsident Nicolás Maduro:

"Ich bestätige, dass es seit Monaten mit meiner ausdrücklichen und direkten Genehmigung Kontakt mit hochrangigen Vertretern der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und der bolivarischen Regierung gibt".

Die Regierung von Staatschef Maduro und die Opposition um den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó, liefern sich seit Monaten einen erbitterten Machtkampf.