Eilmeldung

Hurricane Dorian, der schlimmste Wirbelsturm nimmt Kurs auf Florida

Hurricane Dorian, der schlimmste Wirbelsturm nimmt Kurs auf Florida
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Bahamas wütet seit Sonntag der schlimmste Wirbelsturm seit Beginn moderner Wetteraufzeichnungen. Hurrikan Dorian hat sich mittlerweile etwas abgeschwächt, bleibt aber stark und nimmt Kurs auf die Ostküste Floridas.

Sehen Sie hier einen Vorher-Nachher-Vergleich der Verwüstung auf Satellienbildern.

Auf den Bahamas wurde mindestens ein Mensch durch das Unwetter getötet, wie das Tourismusministerium am Montag mitteilte. Rettungskräfte konnten noch nicht in alle Gebiete vordringen. Der Premierminister der karibischen Inselgruppe, Hubert Minnis, schrieb auf Twitter die Verwüstung sei beispiellos. Entlang der US-Küste wurden vorsorglich Evakuierungen angeordnet, von denen hunderttausende Küstenbewohner betroffen sind.

Floridas Gouverneur Ron Desantis: "Unsere Ostküste ist sicher noch im Kegel des Wirbelsturms. Die Menschen müssen wachsam bleiben. Wenn ihnen befohlen wird zu evakuieren, dann müssen sie das tun. Es ist wichtig, dass die Bewohner diesen Anrufen folgen. Gehen Sie jetzt raus, solange noch Zeit ist, solange Treibstoff verfügbar ist und Sie sicher auf den Straßen sind."

Am Montagabend Ortszeit soll Dorian der Küste Floridas gefährlich nahe kommen und dann in Küstennähe nach Norden abdrehen. Die Anwohner müsse sich auf zerstörerische Winde, Sturmfluten und Überschwemmungen vorbereiten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.