Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tödlicher Radunfall wegen aggressiver Elster

Tödlicher Radunfall wegen aggressiver Elster
Copyright
PIXABAY CC Kobamani-Tapir
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Elster hat ganz plötzlich am Sonntagmorgen um 8 Uhr 15 Ortszeit einen Sturzflug auf einen 76-jährigen Radfahrer gestartet. Der Mann, der in Wonoona südlich von Sydney in einem Park unterwegs war, stürzte gegen einen Zaunpfosten und zu Boden.

Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen, an denen er wenig später im Krankenhaus starb.

Laut Polizeibericht hatten Zeugen den Elster-Angriff gemeldet.

In diesem Frühjahr sind die Elstern in Australien offenbar besonders aggressiv. Generell verteidigen sie während der Brutzeit ihre Nester.

Offenbar greifen die Vögel vor allem Radfahrer, Jogger und Spaziergänger an.

Auf der Internetseite "Magpie Alert" werden zahlreiche Angriffe von aggressiven Tieren gemeldet.

Als Tipps erklärt "Magpie Alert", dass man sich vor Nestern von Elstern in Acht nehmen und möglichst nicht alleine unterwegs ein soll, weil die Vögel am liebsten Einzelpersonen angreifen. Kopf und Augen solle man am besten durch Brille und Hut - eventuell auch mit einem Schirm - schützen.

Im Video wurde der Angriff einer Elster auf eine Drohnenfilmerin an der Gold Coast festgehalten.

------------