Eilmeldung

no comment

Bali: 4 Delfine aus Hotelpool gerettet, 1 Delfin tot

Auf der indonesischen Ferieninsel Bali sind zwei Delfine aus einem Hotelpool gerettet worden. Die zwei Flaschennasendelfine wurden am Dienstag von Naturschützern evakuiert und in eine Einrichtung des West-Bali-Nationalparks gebracht, um dort zunächst rehabilitiert und später in die Wildnis entlassen zu werden.

Die Tiere gehörten zu einer Gruppe von zuvor fünf Delfinen, die sich in dem Schwimmingpool eines verlassenen Hotels befanden. Das Hotel war nach einem Streit um den Besitz geschlossen und verlassen.

Von den fünf Tieren war Anfang August ein Delfin gestorben. Zwei Delfine wurden bereits vor zwei Monaten gerettet.

Die beiden jetzt evakuierten Delfine waren krank und mussten für die Behandlung zurückgelassen werden. Die behandelnden Tierärzte konnten den beiden Flaschennasendelfinen nun die Gesundheit und Transportfähigkeit bescheinigen.

Nach indonesischem Tierschutzrecht gelten alle Delfinarten einschließlich der Flaschennasendelfine als geschützt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.