Eilmeldung

no comment

World Solar Challenge Australien 2019

Die World Solar Challenge gilt als das härteste Rennen für Solarfahrzeuge der Welt. Die Rennstrecke führt über rund 3.000 Kilometer quer durch Australien von Darwin im Norden nach Adelaide an der Südküste. Seit 1987 messen sich Teams aus der ganzen Welt.

Unfälle veranlassten die Organisatoren, eine Geschwindigkeitsbeschränkung für das Rennen einzuführen.

Das Auto des niederländischen Solarteams Twente 'Red E', das kleinste im Rennen, lag in den ersten beiden Tagen des Rennens in Führung. Starke Winde brachten das Fahrzeug jedoch von der Straße ab, sodass das niederländische Team Vattenfall überholen und die Führung übernehmen konnte.

Die Australian Broadcasting Corporation berichtete, dass der Fahrer des "Red E" ins Krankenhaus in der Stadt Coober Pedy gebracht, aber später entlassen wurde.

Nach einem zweiten Crash eines anderen Teams implementierten die Organisatoren eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde, die später am Tag bei besseren Bedingungen und abnehmendem Wind angehoben wurde.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.