Eilmeldung

no comment

Prinz Charles besucht walisische Rugby-Nationalmannschaft in Tokio

Prinz Charles hat in Tokio die walisische Rugby-Nationalmannschaft besucht. Die Sportler bereiteten sich gerade auf das Weltcup-Halfinale gegen Südafrika am Sonntag vor.

Der britische Thronfolger erhielt ein Rugby-Shirt aus den Händen von Team-Kapitän Alun Wyn Jones. Danach posierte er mit den Spielern für die Fotografen.

Assistenz-Trainer Neil Jenkins sagte, es sei großartig, dass Charles vorbeigeschaut habe. Das werde "den Jungs Auftrieb geben".

Charles' Sohn William ist der königliche Schirmherr des walisischen Rugby-Verbands. Harry, der andere Sohn, spielt eine ähnliche Rolle für den englischen Verband.

Das Rugby-Team von Wales hat es in seiner 32-jährigen Geschichte bisher zweimal in ein Halbfinale geschafft. Beide Male endeten mit einer Niederlage der Briten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.