Eilmeldung
This content is not available in your region

EM-Ball 2020 heißt "Uniforia"

euronews_icons_loading
EM-Ball 2020 heißt "Uniforia"
Schriftgrösse Aa Aa

Der offizielle Ball für die EM 2020 ist in London vorgestellt worden. Mit dabei Spieler des FC Chelsea und Katie Zelem, Mittelfeldspielerin der Frauenmannschaft von Manchester United.

Der Ball trägt den Namen "Uniforia", der Name setzt sich aus den Begriffen Unity (Einheit) und Euphoria (Begeisterung) zusammen. Dazu Chelseas Torhüter Kepa Arrizabalaga:

"Der Ball stellt die Einheit dar, die wir bei der Euro 2020 erleben werden, während wir mit anderen Ländern konkurrieren".

Katie Zelem:

"Der Ball ist schön. Ich denke, die Verwendung der Neonfarben zeigt die Vielfalt und die Tatsache, dass er "Uniforia heißt", zeigt, was wir im Fußball erreichen wollen, um alle zu vereinen".

Die Fußball- Europameisterschaft wird vom 12. Juni bis zum 12. Juli in elf europäischen Städten und einer asiatischen Stadt stattfinden, um den 60. Jahrestag des Wettbewerbs zu feiern. Wie schon 2016 werden 24 Nationalmannschaften an der Endrunde teilnehmen.