Eilmeldung

Truthahn und Süßkartoffeln: Pence im Irak

Truthahn und Süßkartoffeln: Pence im Irak
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Vizepräsident Mike Pence ist zu einem unangekündigten Besuch in den Irak gereist. Vor dem Thanksgiving-Fest in den USA am kommenden Donnerstag besuchten er und seine Ehefrau Karen Pence US-Soldaten in dem Land. Pence flog weiter nach Erbil, die Hauptstadt der kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak. Dort traf er mit dem Präsidenten der Autonomiegebiete, Nechirvan Barsani, zusammen.

Der US-Vize-Präsident erklärte, er habe Barsani versichert, Washington werde weiter mit dem Irak zusammenarbeiten. Langfristige Sicherheit und Wohlstand für das Land, dies liege auch im Interesse der USA.

Happy Thanksgiving!

Mike Pence und seine Ehefrau servierten auf einer US-Basis das klassische Thanksgiving-Essen aus Truthahn und Süßkartoffeln und sprachen mit den Soldaten. Auf Twitter schrieb Pence, er sei stolz auf die Männer und Frauen, die in den US-Streitkräften im Irak dienten, stolz und dankbar.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.