Eilmeldung

no comment

Vorsicht, Stufe? 3-D-Zebrastreifen in Bangkok

Ausschlaggebend für das Experiment war eine Studie des Instituts "Super Poll". Es stellte 2016 in einer repräsentativen Umfrage fest, dass sich rund 90 Prozent der Befragten beim Überqueren von Straßen in Thailand unsicher fühlen - und das se´lbst dann, wenn diese mit einem Zebrastreifen versehen sind.

Nun also das Grafik-Projekt vor der Wat Bueng Thong Lon Schule in einem Vorort von Bangkok. Mehrere Dutzend Schüler, Studenten und andere Freiwllige rückten der Straße grafisch zu Leibe. Am Ende der Malaktion wirkten Passanten, die den "virtuell" veränderten Zebrastreifen überquerten, als ob sie über Planken laufen.

Insgesamt hat die kreative Truppe finanzielle Unterstützung für zehn Projekte dieser Art erhalten. Drei stehen in den Wochen noch bevor. Dann entscheidet die Regierungsbank "Savings Bank", ob das Projekt fortgesetzt wird, oder nicht.

In den vergangenen vier Jahren (Stand: November 2019) verzeichnete die nationale Behörde für Gesundheitsgefährdung (NHSO) insgesamt 10.672 Unfälle mit Fußgängern. 900 von ihnen kamen dabei ums Leben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.