Eilmeldung

Nach wochenlangen Protesten: Iraks Regierungschef kündigt Rücktritt an

Nach wochenlangen Protesten: Iraks Regierungschef kündigt Rücktritt an
Copyright
REUTERS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach wochenlangen Protesten hat der Ministerpräsident des Irak seinen Rücktritt und den seiner Regierung angekündigt.

Der 77-jährige Adel Abdel Mahdi erklärte in einer Mitteilung, er wolle durch seinen Schritt verhindern, dass das Land in weiterer Gewalt und Chaos versinke.

In Najaf hatten Protestierende zuletzt auch das Konsulat des Iran angegriffen. In mehreren Städten des Landes gab es immer mehr Tote und Verletzte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.