Germanwings-Streik: Ausweitung möglich

Germanwings-Streik: Ausweitung möglich
Copyright Quelle: ZDF
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bislang sind Streiks bis Neujahr 24 Uhr vorgesehen. Insbesondere innerdeutsche Flüge sind betroffen.

WERBUNG

Der Streik bei der deutschen Fluggesellschaft Germanwings könnte sich ausweiten. Ein Vertreter der Gewerkschaft UFO sagte dem ZDF, die Maßnahmen könnten kurzfristig verlängert werden. Bislang sind Streiks bis Neujahr 24 Uhr vorgesehen. Zu Wochenbeginn fielen rund 60 Flüge aus, betroffen sind insbesondere innerdeutsche Verbindungen.

„Also anscheinend, so wie ich das verstanden habe, geht es ja nur um die Führungsebene, die sie ein bisschen unter Druck setzen wollen. Und in dem Zusammenhang finde ich es ein bisschen überzogen“, sagt ein Reisender. Und eine Frau meint: „Ich finde es schon ok, wenn die Leute da streiken. Man kann sich ja darauf einrichten.“

Zwischen der Gewerkschaft UFO und dem Germanwings-Mutterkonzern Lufthansa sind die Fronten seit Wochen verhärtet. Die Germanwings-Flüge werden von der ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörenden Fluggesellschaft Eurowings durchgeführt. Mit dem derzeitigen Streik soll der Forderung nach einem Tarifvertrag für Teilzeitbeschäftigte Nachdruck verliehen werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nahostkonflikt: Lufthansa streicht Flüge nach Teheran

Viel geht nicht mehr in Deutschland: Wieder Streiks bei Bahn und Lufthansa

Lufthansa Streik: Chaos an deutschen Flughäfen