Eilmeldung
This content is not available in your region

Prozess gegen Ex-Priester im Fall Barbarin beginnt

euronews_icons_loading
Prozess gegen Ex-Priester im Fall Barbarin beginnt
Copyright
Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Montag beginnt in Lyon der Prozess gegen den ehemaligen französischen Priester Bernard Preynat wegen sexuellen Missbrauchs. Ihm wird vorgeworfen, von 1970 bis 1991 Dutzende Kinder sexuell belästigt haben.

Preynat, der als Seelsorger für die Pfadfinder der Gemeinde Sainte-Foy-les-Lyon zuständig war, wurde im Juli 2019 aus dem Klerikerstand entlassen. Sein Prozess ist auf fünf Tage angesetzt, könnte sich allerdings wegen der Streiks auch an französischen Gerichten verzögern.

Der Fall hatte zu einem der größten Missbrauchskandale in der Katholischen und zum Sturz des obersten Würdenträgers in Frankreich geführt. Kardinal Barbarin war im März 2019 wegen Nichtanzeige sexueller Übergriffe von einem Gericht in Lyon schuldig gesprochen worden und lässt sein Amt als Erzbischof seither ruhen, er legte aber Berufung ein. Das Urteil wird für Ende Januar erwartet.

Bernards Preynats Opfer schwiegen jahrzehntelang, erst 2015 kam es zu einem Prozess. Der preisgekrönte Berlinale-Film "Gelobt sei Gott" ("Grâce à Dieu") von François Ozon dreht sich um die Vorwürfe.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.