EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Ausschreitungen in Beirut: Kritik an neuer Regierung

Ausschreitungen in Beirut: Kritik an neuer Regierung
Copyright AP Photo/Bilal Hussein
Copyright AP Photo/Bilal Hussein
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Hunderte Menschen hatten sich vor dem zentralen Regierungsgebäude versammelt, um gegen das neu gebildete Kabinett zu protestieren

WERBUNG

In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

Hunderte Menschen hatten sich vor dem zentralen Regierungsgebäude versammelt, um gegen das neu gebildete Kabinett zu protestieren, deren Mitgliedern sie Korruption vorwerfen. Die Demonstranten konnten Stacheldraht und ein Metalltor durchbrechen.

Sie bewarfen die Sicherheitskräfte mit Steinen und Feuerwerkskörpern. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Menge zurückzudrängen.

Neues Kabinett im Libanon

In der vergangenen Woche wurde im Libanon ein neues Kabinett vereidigt. Ministerpräsident ist der frühere Bildungsminister und Universitätsprofessor Hassan Diab.

Er war einer zentralen Forderung der Demonstrierenden entgegengekommen und berief nur Minister in sein Kabinett, die nicht den traditionellen politischen Parteien des Landes entstammen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trotz neuer Regierung: Protestwelle in Beirut ebbt nicht ab

9. Protesttag in Beirut: Hisbollah-Anhänger stören Demonstration

Hamas-Spitzenfunktionär al-Arouri bei Explosion in Beirut getötet