Eilmeldung
This content is not available in your region

„Und plötzlich war das Wasser im Haus“ - Sturm "Dennis" fegt über Nordeuropa

euronews_icons_loading
„Und plötzlich war das Wasser im Haus“ - Sturm "Dennis" fegt über Nordeuropa
Copyright  © EBU, AP, AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Dennis, wir kommen: Windstärken von mehr als 100 Kilometern (70 Meilen)/Stunde hielten Schwimmer im Westen Irlands (Salthill, County Galway) nicht ab vom Sprung in den Atlantik.

© EBU, AP, AFP

Die meisten Iren nahmen den sogenannte "Status Orange" („Böen, gefährlich, unkontrollierbar) jedoch sehr ernst, der für neun Bezirke ausgerufen wurde. Die irische Küstenwache forderte die Menschen auf, sich von exponierten Küsten fernzuhalten. Tausende Häuser waren ohne Strom.

© EBU, AP, AFP

PJ Murphy, Landwirt und Gemeinderat, Ardrahan, Westirland:

"Vor zwei Wochen war diese Gegend knochentrocken, dann kam letztes Wochenende ein Sturm und dieses Wochenende wieder einer. Stellenweise stand das Wasser in den letzten zwei Wochen gut 3 Meter (10 Fuß) hoch."

HOCHWASSER-WARN-REKORD

Dennis hat eine Rekordzahl an Hochwasserwarnungen in England und eine "rote Warnung" für extrem lebensbedrohliche Überschwemmungen in Wales ausgelöst. Geflutete Häuser, weggeschwemmte Autos, Rettungskräfte mussten gefährdete Menschen aus ihren Häusern holen (im südwalesischen Dorf Nantgerw).

© EBU, AP, AFP

Susanna, Pontypridd, Südwales:

"Letzte Nacht klopfte die Wasserwacht an unsere Tür und sagte, `'bringt die Autos in Sicherheit' – haben wir gemacht und gleich darauf stieg das Wasser schnell und plötzlich war es im Haus."

SCHWEDEN

In Schweden warnte das Institut für Meteorologie und Hydrologie weite Teile Südschwedens vor sehr starken Winden (Warnungen der Klasse 1).

© EBU, AP, AFP

BELGIEN

Auch in Belgien galt am Sonntagabend bis 23 Uhr Warnstufe „Gelb“, mit Regen im ganzen Land. Am Sonntagmorgen wurden an einigen Stellen Windgeschwindigkeiten von rund 90 Stundenkilometern (mehr als 9 Beaufort) gemessen.

FRANKREICH

In Frankreich kappte Dennis in bis zu 60.000 Haushalten im Westen den Strom. Einige Departements riefen die Warn-Stufe „Orange“ (max: rot) aus.

Meteorologen machen den sogenannten Jetstream mit bis zu 350 Stundenkilometern über dem Atlantik für die Sturmserie verantwortlich.

su mit dpa