Eilmeldung
euronews_icons_loading
Bogotas Polizei: «Tanzt den Covid»

Die kolumbianische Nationalpolizei hat die Bewohner des nördlichen Bogota zu Dehnungs- und Tanzübungen animiert, um die Stimmung der Menschen zu verbessern, die während der obligatorischen Coronavirus-Ausgangssperre in ihren Häusern blieben müssen. Wohnblocks wurden beschallt, eine Polizistin tanzte vor.

Die polizeilich verordnete Ruhestörung soll in der gesamten kolumbianischen Hauptstadt weitergehen, solange die am 24. März verhängte Sperre andauert.