EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

Junge Russen, die schon zu Matrosen ausgebildet werden.

Video. Tag des Sieges in Moskau im Namen der Spezialoperation

Russland hat am Donnerstag den Tag des Sieges ganz im Zeichen der sogenannten Spezialoperation in der Ukraine und der fünften Amtszeit Wladimir Putins begangen. 

Russland hat am Donnerstag den Tag des Sieges ganz im Zeichen der sogenannten Spezialoperation in der Ukraine und der fünften Amtszeit Wladimir Putins begangen. 

Die Feierlichkeiten zum Sieg über Nazi-Deutschland im zweiten Weltkrieg sind wichtiger Grundstein der Propaganda des russischen Präsidenten, um seine Invasion in der Ukraine zu rechtfertigen. Bei seiner Rede auf dem Roten Platz sagte Putin:  "Wir begehen den Tag des Sieges im Rahmen der militärischen Spezialoperation. Alle, die mitkämpfen, die an der Frontlinie, im Kampfeinsatz stehen, sind unsere Helden. Wir verneigen uns vor Ihrer Ausdauer, Selbstaufopferung und Hingabe. Ganz Russland ist mit Ihnen."

Außerdem war er dem Westen vor, "regionale Konflikte, interethnische und interreligiöse Auseinandersetzungen zu schüren und zu versuchen, souveräne und unabhängige Zentren der globalen Entwicklung einzudämmen".

Putin erinnert an Russlands nukleare Macht

Inmitten der Spannungen zwischen Russland und den westlichen Ländern erinnert Putin wieder einmal eindringlich an Russlands nukleare Macht: "Russland wird alles tun, um eine globale Konfrontation zu verhindern, aber es wird niemandem erlauben, uns zu bedrohen."

Er ergänzt: "Unsere strategischen Streitkräfte sind immer in Kampfbereitschaft."

79 Jahre nach dem Sieg der Roten Armee über Nazi-Deutschland sind nur noch wenige Veteranen am Leben, die zu der großen Siegesparade auf dem Roten Platz in Moskau eingeladen werden. Der Sieg und die Parade sind nach wie vor das wichtigste und am meisten verehrte Symbol für die Stärke Russlands und ein Schlüsselelement der nationalen Identität.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG