EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

10 Tage Fieber: Boris Johnson wegen Coronavirus im Krankenhaus

Virus Outbreak Britain
Virus Outbreak Britain Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der britische Regierungschef war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Queen sprach den Briten Mut zu.

WERBUNG

Während die Queen den Briten Mut zusprach, wurde Premierminister Boris Johnson in London ins Krankenhaus gebracht. Das meldete zuerst die BBC.

Der 55-Jährige leidet an hohem Fieber, deshalb werde der Regierungschef im Krankenhaus beobachtet, hieß es später.

Boris Johnson war vor 10 Tagen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden und hatte sich daraufhin in häusliche Isolierung begeben.

Am 3. April hatte Johnson noch in einem Video über seine Erkrankung gesprochen und nur leichte Symptome geschildert.

In der Coronavirus-Krise hatte der Premier zunächst auf die sogenannte "Herdenimmunität" gesetzt, dann aber eine 180-Grad-Wende vollzogen und Ausgangssperren verhängt.

Johnson und seine Lebensgefährtein erwarten in diesem Sommer das erste gemeinsame Kind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Boris Johnson auf Intensivstation: "Sein Zustand wird streng überwacht"

Johnson kündigt 3 Wochen Ausgangssperre in Großbritannien an

Covid-Krise: Ex-Premier Johnson entschuldigt sich für "Schmerzen und Verluste"