Eilmeldung
This content is not available in your region

Europa: Erste Corona-Lockerungen und ein Hoffnungsschimmer aus Oxford

euronews_icons_loading
Europa: Erste Corona-Lockerungen und ein Hoffnungsschimmer aus Oxford
Copyright  JESSICA TAYLOR/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Nach und nach wagen immer mehr Länder in Europa vorsichtige Schritte aus den Lockdowns.

In den Niederlanden haben einige Läden und Unternehmen wieder geöffnet, am 11. Mai geht es an den Grundschulen weiter. Dänemark und Norwegen haben das schon diese Woche erlaubt.

In zwei Wochen beginnt Frankreich damit, Masken zu verteilen. Im Mai sollen Grundschulen wieder öffnen. Der 11. Mai bleibt bislang das Zieldatum für das Ende der weitgehenden Ausgangssperren.

Bisher gibt es aber keine konkreten Pläne zur Wiederöffnung von Läden und öffentlichen Plätzen.

In Deutschland will die Industrie langsam wieder zurück an die Arbeit. In Zwickau hat VW jetzt die Bänder wieder angeworfen. Die Produktion bleibt aber noch deutlich hinter dem Normalbetrieb zurück.

Auch Italien und Spanien planen das Ende des Lockdown, sind aber vorsichtig. Die Zahl der Todesfälle ist in beiden Ländern nach wie vor hoch. Ab Montag dürfen in Spanien Kinder bis 14 Jahren ihre Eltern auf kurzen Gängen begleiten. Italien will ab dem 4. Mai den Weg zurück ins normale Leben einschlagen.

Großbritannien bleibt im Lockdown, ein Ende ist hier nicht abzusehen. Am Donnerstag gab es hier europaweit mit 616 Fällen die meisten Corona-Toten innerhalb von 24 Stunden.

Ein Hoffnungsschimmer kommt von der Uni Oxford. Dort haben Tests für eine mögliche Impfung begonnen.

Andrew Pollard gehört zum Team, das die Forschungen durchführt. Er sagte: "Da wir bereits am MERS-Coronavirus gearbeitet haben, konnten wir die Gene des MERS-Coronavirus auf dieses neue SARS-Coronavirus-2 umstellen, das Ende vergangenen Jahres aufgetaucht ist. Deshalb nutzen wir genau denselben Impfstofftyp, da wir bereits viel über seine Wirksamkeit und die Biologie wissen."

Das Team hinter dem neuen Impfstoff hofft, dass das Mittel die Wende im Kampf gegen Covid-19 bringen wird.