Eilmeldung
This content is not available in your region

Mehr Freiheit für Slowenen und Rumänen - Badeverbot in Portugal

euronews_icons_loading
Mehr Freiheit für Slowenen und Rumänen - Badeverbot in Portugal
Copyright  ANDREI PUNGOVSCHI/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Mit Slowenien bereitet sich ein weiteres europäisches Land auf die Aufhebung einer Reihe von Einschränkungen vor. Ab Montag dürfen sämtliche Geschäfte wieder öffnen. Kneipen und Restaurants war es bereits erlaubt, Kunden auf Außenterrassen zu bedienen, künftig auch wieder in den Lokalen. Hotels und Ferienanlagen mit 30 Zimmern oder weniger proftieren ebenfalls von den Lockerungen, sie dürfen ab Montag wieder Gäste aufnehmen.

"Ein gemeinschaftlicher Erfolg"

Jelko Kacin, der slowenische Regierungssprecher, erläuterte: "Der Erlass, die Covid-19-Pandemiebestimmungen aufzuheben ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass die Maßnahmen und deren Einhaltung sehr gut sind. Das ist ein gemeinschaftlicher Erfolg, das haben wir zusammen ermöglicht, so wie wir es jeden Tag bei den Pressekonferenzen sagen."

Kindertagesstätten in Slowenien öffnen ebenfalls am Montag wieder, Grundschulkinder und Jugendliche aus Abschlussklassen kehren zur herkömmlichen Unterrichtsform zurück.

In Rumänien ist der Notstand beendet, Präsident Klaus Iohannis betonte allerdings, eine sofortige Rückkehr zur Lebensweise wie vor der Pandemie sei nicht möglich. Er rief die Bevölkerung auf, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. "Ich möchte das ganz deutlich machen. Falls sich die Lage verschlechtern und die Statistik eine ausufernde Anzahl an Ansteckungen zeigen, die zu einer Überfüllung der Krankenhäuser führt, werde ich ohne zu zögern wieder den Notstand verhängen", kündigte Iohannis an.

Badeverbot in Portugal

In der belgischen Region Flandern ging am letzten Tag der Woche für viele Schulkinder die Zeit des Fernunterrichts zu Ende. Während des Wochenendes soll ausgewertet werden, wie die Rückkehr in die Schule unter den besonderen Umständen über die Bühne ging und welche Schlüsse daraus für das weitere Vorgehen zu ziehen sind.

Das Strandleben an der portugiesischen Küste unterliegt in den Sommermonaten erheblichen Einschränkungen, gaben die Behörden bekannt. Unter anderem wurde ein Badeverbot verhängt. Überprüft wird die Einhaltung der Regeln von der Küstenwache.