Eilmeldung
This content is not available in your region

Unfall mit der Kettensäge: Cate Blanchett am Kopf verletzt

Cate Blanchett (Archiv)
Cate Blanchett (Archiv)   -   Copyright  Chris Pizzello/2020 Invision
Schriftgrösse Aa Aa

Viele Menschen in Großbritannien und anderswo haben während der Coronavirus-Ausgangssperre ihr Herz fürs Heimwerken entdeckt. Die meisten werden aber sehr darauf bedacht gewesen sein, sich in Zeiten überlasteter britischer Krankenhäuser bei dem ohnehin chronisch problematischen Gesundheitssystem NHS nicht zu verletzen.

Da hatte die australische Schauspielerin Cate Blanchett kein Glück. Sie hat sich in ihrem Haus in England mit einer Kettensäge verletzt. Was genau sie mit der Kettensäge machen wollte, sagte sie nicht. Die 51-Jährige aus Melbourne erklärte nur: "Mir geht es gut. Ich hatte einen kleinen Unfall mit einer Kettensäge, was sehr, sehr aufregend erscheinen mag, aber das war es gar nicht. Bis auf eine kleine Schnittverletzung am Kopf geht es mir gut."

Das sagte Blanchett in einem Podcast mit der ehemaligen australischen Regierungschefin Julia Gillard. Diese antwortete: "Seien Sie vorsichtig mit der Kettensäge. Sie sind eine Berühmtheit, und ich glaube nicht, dass die Leute sie mit einer Kopfverletzung sehen wollen."

Der Star aus Australien lebt in Tunbridge Wells in der Grafschaft Kent. Sie erklärte, während der Ausgangssperre habe sie auch einem ihrer Söhne beim Lernen geholfen. Cate Blanchetts Sohn Dashiell John ist 2001 geboren, Roman Robert 2004 und Ignatius Martin 2008 und 2015 wurde Tochter Edith Vivian Patricia adoptiert.

Auf Instagram setzt sich Cate Blanchett gegen Rassismus ein.