Eilmeldung
This content is not available in your region

Bulgaren demonstrieren weiter gegen ihrer Meinung nach "mafiöse und korrupte" Regierung

euronews_icons_loading
Bulgaren demonstrieren weiter gegen ihrer Meinung nach "mafiöse und korrupte" Regierung
Copyright  Valentina Petrova/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

In Bulgarien haben tausende Demonstranten am fünften Abend in Folge den Rücktritt der konservativ-nationalistischen Regierung von Ministerpräsident Boiko Borissow gefordert, und weitere Rücktritte staatlicher Würdenträger. Sie werfen der seit Mai 2017 amtierenden Koalitionsregierung "Korruption und mafiöse Handlungsweise" vor.

Iliyan, IT-Spezialist, Demonstrant (33):

"Vor den Augen normaler, gewissenhafter Menschen geschieht diese Plünderung. Dieses katastrophale und gewaltige Mafia- und Korruptionsnetzwerk zieht sich durch die ganze Regierung".

Detelin Linev, Demonstrant:

"Ich bin hier, weil ich mich für das schäme, was in diesem Land vor sich geht. Ich schäme mich, dass meine Kinder dies miterleben. Eine ignorante, gierige Diebesbande ist an der Macht, und wir wollen, dass sie das Land verlassen."

Die Demonstranten werden von den oppositionellen Sozialisten (Ex-KP) und vom Russland-freundlichen Präsidenten Rumen Radew unterstützt.

Christo Iwanow,Ex-Justizminister, Protestführer:

"Wir sehen, dass sich immer mehr Bürger engagieren, und daraus entsteht zweifellos eine Alternative. Man sieht, dass die Regierung zunehmend die Orientierung und den Blick für die Realität verliert. Ich glaube, dass wir den Wandel, die Energie für diesen Wandel auf der Straße sehen, und ich bin sicher, dass er seinen Weg ins Parlament und in die nächste Regierung finden wird."

Auch in den Schwarzmeerstädten Warna und Burgas und in Plowdiw im Süden wurde demonstriert. Der Ärzteverband zeigte sich besorgt, weil die Demonstranten die empfohlenen Corona-Schutzmaßnahmen nicht eingehalten oder unterschätzt hätten. In Bulgarien steigen die Corona-Fallzahlen seit Mitte Juni rapide.

su mit dpa