Eilmeldung
This content is not available in your region

46.688 Corona-Tote: Mexiko weltweit an 3. Stelle

euronews_icons_loading
Handdesinfektion in einem Telefonshop in Mexico City
Handdesinfektion in einem Telefonshop in Mexico City   -   Copyright  Marco Ugarte/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Mexiko hat Großbritannien überholt und rückt bei Zahl der Corona-Opfer weltweit an die dritte Stelle hinter Brasilien und den USA. Die Zahl der Toten stieg am vergangenen Freitag auf 46.688 wie das Gesundheitsministerium des lateinamerikanischen Landes mitteilte.

Bislang haben sich in dem Land 424.637 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Damit liegt Mexiko weltweit an sechster Stelle. Experten gehen allerdings davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Infektionen deutlich höher liegen dürfte, weil in Mexiko nur relativ wenig getestet wird.

Am Freitag unterzeichneten Regierungsvertreter ein Abkommen mit den Vereinen Nationen über den Kauf von Medikamenten, Krankenhausausrüstung und Impfstoffen für insgesamt 6,8 Milliarden Dollar.

Mexikos Wirtschaft hat unter den Auswirkungen der Corona-Krise schwer zu leiden. Das Bruttoinlandsprodukt sank im zweiten Quartal um 18,9 Prozent im Vergleich zum Vergleichsquartal ein Jahr zuvor.

Um die Verbreitung des Coronavirus zu bremsen, mussten ab April viele Branchen die Arbeit einstellen. Rund eine Million Arbeitsplätze gingen verloren.