Ermittlungen gegen französischen Offizier wegen Spionage

Florence Parly
Florence Parly Copyright Yong Teck Lim/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Von Ronald Krams
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die französische Justiz ermittelt gegen einen Armeeoffizier wegen des Verdachts des Verrats geheimdienstlicher Informationen an Russland

WERBUNG

Die französische Justiz ermittelt gegen einen Armeeoffizier wegen des Verdachts des Verrats geheimdienstlicher Informationen an Russland.

Der Offizier ist in Untersuchungshaft genommen worden. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen an einen Untersuchungsrichter übergeben.

Dazu die französische Verteidigungsministerin Florence Parly:

"Wir haben alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und nun muss die Justiz, unter Wahrung des Ermittlungsgeheimnisses, ihre Arbeit machen".

Nach Informationen des Senders Europe 1 war der französische Oberstleutnant auf einem NATO-Stützpunkt in Italien stationiert und soll in Kontakt zum russischen Geheimdienst gestanden haben. Das hat die französische Regierung inzwischen bestätigt.

Erst im Juli waren zwei ehemalige Geheimagenten wegen Verrats verurteilt worden. Sie sollen Berichten zufolge von China rekrutiert worden sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spionage-Verdacht an deutscher Uni: Russe festgenommen

Frankreichs Premier verspricht den Bauern: "Wir werden Euch nicht belügen"

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt