Österreich schlägt Deutschland: Thiem gewinnt die US Open

Österreich schlägt Deutschland: Thiem gewinnt die US Open
Copyright Seth Wenig/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Niederösterreicher bezwang den Deutschen Alexander Zverev in einem spannenden Finale in fünf Sätzen. Auch Kanzler Kurz und Bundespräsident van der Bellen gratulierten.

WERBUNG

Der Österreicher Dominic Thiem hat die US Open gewonnen. Er setzte sich im Finale gegen den Deutschen Alexander Zverev in fünf Sätzen durch.

Der 27 Jahre alte Niederösterreicher verlor die ersten beiden Sätze, kämpfte sich jedoch zurück und glich aus. Im entscheidenen fünften Gewinnsatz hatte zunächst erneut Zverev die besseren Karten. Der Hamburger lag mit 5:3 vorn, Thiem rettete sich in den Tiebreak und entschied diesen mit 8:6 für sich.

Thiem ist der zweite Österreicher, der ein Grand-Slam-Turnier im Einzel gewonnen hat. Der erste war Thomas Muster in Paris im Jahr 1995.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Turniere in den USA: Bekommt Novak Djokovic eine Sondergenehmigung?

Doping-Opfer oder Sünderin? Tennis-As Simona Halep im Euronews-Interview

Novak Djokovic gewinnt Australian Open - nach Russland-Skandal um seinen Vater