Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Studentin (20) seit einer Woche verschwunden: Wo ist Diary Sow?

Suchaufruf nach dem Verschwinden von Diary Sow
Suchaufruf nach dem Verschwinden von Diary Sow   -   Copyright  Konsulat des Senegal in Frankreich
Schriftgrösse Aa Aa

Seit mehr als einer Woche ist die Studentin aus dem Senegal, Diary Sow, in Frankreich verschwunden. Zuletzt wurde die junge Frau, die in einem Studentenwohnheim im 13. Arrondissement in Paris wohnt, am 3. Januar 2021 gesehen.

In den sozialen Medien suchen nicht nur Mitstudentinnen und Mitstudenten nach Diary Sow, die sich am renommierten Lycée Louis-le-Grand im 4. Arrondissement in einer Elite-Klasse auf ein Wissenschaftsstudium vorbereitet. Sie war in ihrem Heimatland Senegal 2018 und 2019 als beste Schülerin ausgezeichnet worden. 2020 hatte Diary Sow ihren ersten Roman veröffentlicht - mit dem Titel "Sous le visage d’un ange" ("Mit dem Gesicht eines Engels").

Nach den von der Corona-Pandemie überschatteten Weihnachtsferien - die sie in Toulouse verbracht hatte - war Diary Sow nicht zum Unterricht in Paris erschienen. Die Schule schlug sofort Alarm, weil die 20-Jährige eine sehr pünktliche Studentin ist.

Der Präsident des Senegal Macky Sall hat seinen diplomatischen Dienst angewiesen, alles zu tun, um Diary Sow wiederzufinden. Die Botschaft in Paris veröffentlicht schon seit Tagen Suchaufrufe.

Auch hochrangige politische Persönlichkeiten in Frankreich unterstützen die Suchaktion in den sozialen Medien. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen besorgniserregenden Verschwindens eingeleitet.

"Weder ihre Eltern, noch ihre Freunde, noch die Botschaft haben etwas von ihr gehört", sagte ein Mitglied der senegalesischen Community in Paris, Daouda Mbaye. Er hat zusammen mit anderen Studentinnen und Studenten am Sonntag Flugblätter mit dem Foto von Diary Sow im 13. Arrondissement von Paris verteilt.