Eilmeldung
euronews_icons_loading
Im Rage Room bei Los Angeles ist - fast - alles erlaubt. Man sollte aber in der richtigen Stimmung sein

Ausgediente Fernseher, Computer, aber auch altes Geschirr und Kochtöpfe finden hier ihre letzte Bestimmung: der Smash RX "Rage Room" liegt in einem schmucklosen Bürobau vor den Toren von Los Angeles in Westlake Village.

Gegründet hat ihn der Therapeut Yashica Budde im Jahr 2019, um seine stressgeplagte Klientel beim Spannungsabbau zu unterstützen. Denn hier darf der Patient oder die Patientin kurz und klein schlagen, was ihm oder ihr vor die Füße fällt. Das sind in der Regel Gegenstände, die längst ausgedient haben oder reif für den Sperrmüll sind.

Seit dem Beginn der Pandemie boomt Buddes Geschäftsidee. Viele seiner Besucher und Besucherinnen fühlten sich nach dem legalen Zertrümmern von Gegenständen befreit, berichtet der Therapeut.