Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wein: Mehr Geschmack aus dem Meer

euronews_icons_loading
Wein: Mehr Geschmack aus dem Meer
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Eine neue- teure - Nische für Trendwinzer: Weinexperten meinen, im Meer gereifter Wein hätte seine ganz eigene Note.

Um Weine perfekt reifen zu lassen, braucht es konstante Temperaturen, Dunkelheit und Zeit - klassischerweise also im Keller. Experimentierfreudige Winzer gehen jetzt unter den Meerespiegel, sie glauben, dort nahezu "perfekte Bedingungen" zu finden. Weinexperten wie Mark O'Neill meinen sogar, die Lagerung unter Wasser würde den Weinen eine ganz eigene Note geben:

Eines, was ich bei den im Meer gereiften Weinen feststelle, sie entwickeln sich auf eine andere Weise. Ich meine, manche haben sich ziemlich schnell entwickelt, wobei die Tannine und die Aromen des Weins weicher und sie schneller gereift sind. Andere wieder nicht so. Da muss noch viel wissenschaftliche Forschung gemacht werden, aber für die Weinbranche ist es eine großartige, eine lustige Art, etwas Neues zu machen.
Mark O'Neill
Weinexperte

Im Meer bleiben die Flaschen mindestens 6 Monate. Ob er besser schmeckt, ist Geschmackssache, geschulte Zungen behaupten, er würde definitiv anders schmecken. Ein besonderer Wein wird es auf jeden Fall, denn er ist drei bis vier mal so teuer wie die gleiche, im Keller gereifte Flasche.