EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schwerstarbeit für die Feuerwehr: Sturm fegt über Wien hinweg

Feuerwehrleute sichern ein Baugerüst
Feuerwehrleute sichern ein Baugerüst Copyright ORF/EBU (Videostandbild)
Copyright ORF/EBU (Videostandbild)
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mehr als 200 Einsätze standen für die Feuerwehrleute an. Personenschäden gab es keine.

WERBUNG

Starker Wind hat der Feuerwehr in Wien ein arbeitsreiches Wochenende beschert. Sie musste zu mehr als 200 Einsätzen ausrücken - unter anderem, um Baugerüste zu sichern, die umzukippen drohten.

Auch umgestürzte Bäume und andere Sturmschäden galt es zu beseitigen. Personen kamen bei dem Unwetter nicht zu Schaden. Die Stadt Wien hatte der Bevölkerung von Spaziergängen in Waldgebieten abgeraten, da die Gefahr bestand, dass Äste abbrechen und herabstürzen.

Mehrere Covid-19-Teststraßen in Wien mussten aus Sicherheitsgründen vorerst geschlossen werden. Bis Sonntagnachmittag galt eine Sturmwarnung, anschließend beruhigte sich die Lage wieder.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mehrere Tote nach Unwettern in Slowenien

Extremwetter in Südeuropa: Hochwasser und Hitzewellen wie noch nie

Hochwasser steigt und steigt: Mehrere Orte und Autobahn im Saarland überflutet