Eilmeldung
euronews_icons_loading
Ein zerstörter Gebäudekomplex im Gazastreifen

Viele Menschen im Gazastreifen sind an diesem Freitag zu ihren Wohnungen zurückgekehrt, um die Schäden zu begutachten. Von vielen Wohnhäusern stehen nach den heftigsten Bombardierungen seit mehreren Jahren nur noch Gerippe oder Stahlträger. Viele Menschen isnd jetzt obdachlos oder müssen bei Verwandten oder in Notunterkünften unterkommen.

Nach jüngsten Angaben des palästinesischen Gesundheitsministeriums sind bei dem Konflikt auf palästinensischer Seite 243 Menschen ums Leben gekommen. 66 der Todesopfer seien Kinder und Jugendliche gewesen. In Israel starben 12 Menschen. Über 300 weitere wurden durch Raketenbeschuss aus Gaza verletzt.