Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Regierungsbildung in Bulgarien: Wer mit wem?

Von euronews
euronews_icons_loading
Das bulgarische Parlament
Das bulgarische Parlament   -   Copyright  DIMITAR DILKOFF/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Die Protestbewegung ITN hat die Parlamentswahl in Bulgarien gewonnen, doch von einem klaren Auftrag zur Regierungsbildung kann keine Rede sein. Laut Wahlleitung kam die Partei des Moderators und Sängers Slawi Trifonow auf 24,8 Prozent der Stimmen. Das Bündnis GERB-SDS unter der Leitung des langjährigen Ministerpräsidenten Bojko Borissow ist mit 23,5 Prozent zweitstärkste Kraft.

Der ITN-Vorsitzende Trifonow brachte eine Minderheitsregierung ins Gespräch. Andere Protestparteien, die im Parlament vertreten sind, lehnten den Vorschlag ab. Borissow kündigte an, sollte seine Partei den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten, würde er diesen zurückgeben.

Die Wahlbeteiligung lag amtlichen Angaben nach bei lediglich 42 Prozent.