Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sexueller Missbrauch: Klageschrift an Prinz Andrew überstellt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit afp
euronews_icons_loading
Sexueller Missbrauch: Klageschrift an Prinz Andrew überstellt
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Virginia Giuffre aus den USA wirft Prinz Andrew vor, sie als Minderjährige missbraucht zu haben. Sie verlangt Schadenersatz vom zweitältesten Sohn von Königin Elizabeth II.

Die Klageschrift wegen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen in den USA sei dem Prinzen zugestellt worden, hieß es am Freitag. Ein Vertreter der Klägerin Virginia Giuffre habe die Unterlagen bereits am 27. August übergeben, wie aus den Gerichtsakten hervorgeht. Giuffre hatte die Klage am 9. August eingereicht, eine erste Anhörung ist für Montag angesetzt.

Das mutmaßliche Opfer gibt in der Zivilklage an, von dem Multimillionär und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein als Minderjährige an Prinz Andrew "ausgeliehen" worden zu sein. Die heute 38-Jährige verlangt Schadenersatz.

Der 61-jährige Prinz hat bestritten, mit Giuffre Sex gehabt zu haben und sagte, er könne sich nicht daran erinnern, sie getroffen zu haben. Ihre Anschuldigungen hätten der britischen Königsfamilie geschadet.

Prinz Andrew hatte sich Ende 2019 nach einem missglückten Fernsehinterview mit dem BBC von seinen königlichen Aufgaben zurückziehen müssen. Darin hatte er seine Freundschaft mit dem millionenschweren Hedgefonds-Manager Epstein verteidigt.

Jeffrey Epstein hatte sich 2019 in einem New Yorker Gefängnis das Leben genommen, während er auf seinen Prozess wartete. Epstein soll jahrelang minderjährige Mädchen und junge Frauen sexuell missbraucht und zur Prostitution angestiftet haben.