Eilmeldung
euronews_icons_loading
So wird die Christo-Verpackung am Arc de Triomphe in Paris abgebaut

Die 25.000 Quadratmeter Stoff, die den Triumphbogen auf den Champs Elysées in Paris etwa zwei Wochen lang verhüllt hatten, werden jetzt abgebaut.

Dabei seilen sich schwindelfreie Menschen von oben ab und schieben die Massen des schweren Stoffes - der in Deutschland recyclet werden soll - zur Seite.

Vom 18. September bis zum 3. Oktober war THE WRAPPED ARC DE TRIOMPHE in Paris zu bewundern. Realisiert hatte das Kunstwerk ein Neffe von Christo. Der Künstler, der zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude schon den Reichstag in Berlin verhüllt hatte, war im vergangenen Jahr verstorben - bevor das Projekt am Triumphbogen realisiert werden konnte.

Weil der Verkehr rund um den Triumphbogen gestoppt werden musste, konnte das Kunstwerk wohl nicht länger bestaunt werden.