EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Eine große Ehre": Karl Nehammer neuer Kanzler in Österreich, Kurz-Vertraute gehen

Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz erklärt seinen Rückzug aus der Politik, 02.12.2021
Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz erklärt seinen Rückzug aus der Politik, 02.12.2021 Copyright HERBERT NEUBAUER/AFP
Copyright HERBERT NEUBAUER/AFP
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Karl Nehammer wird neuer ÖVP-Chef und Kanzler in Österreich. Zahlreiche Vertraute von Kurz verlassen dagegen die Regierung.

WERBUNG

Nachdem Österreichs früherer Kanzler Sebastian Kurz seinen Rückzug aus der Politik erklärt hat, zeichnet sich ein Machtkampf in der ÖVP ab.

Auch der amtierende Kanzler Alexander Schallenberg hat am Donnerstag seinen Rücktritt erklärt. Kurz-Vertraute müssen den Weg freimachen, weil das Vertrauen in seine türkisfarbene Bewegung innerhalb der konservativen Partei mit den Korruptionsvorwürfen gegen ihn schwindet.

Doch wer folgt in Schlüsselpositionen? Im Rahmen einer Pressekonferenz sagte Karl Nehammer, bisheriger Innenminister, er werde Klubobmann der ÖVP und auch als Kanzlerkandidat dem Präsidenten vorgeschlagen.

Große Umbildung in der Regierung

Nehammer stellte zudem sein neues Team vor: Alexander Schallenberg soll demzufolge wieder in das Amt des Außenministers zurückgehen. Zudem solle Magnus Brunner Finanzminister, Gerhard Karner Innenminister, Martin Polaschek Bildungsminister und Claudia Plakolm werde als Staatssekretärin im Bundeskanzleramt an seiner Seite sein, so Nehammer.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuer Kanzler Nehammer angelobt: „Ernsthaftigkeit und Respekt“

Keine Toleranz gegenüber Intoleranten: Österreicher demonstrieren gegen die FPÖ

"Wow, meine Wohnung": So will Österreich Obdachlose von der Straße holen