euronews_icons_loading
Das eingestürzte Wohnhaus in Sanary-sur-Mer hatte drei Stockwerke

Nach einer mutmaßlichen Gasexplosion ist ein mehrstöckiges Wohnhaus in Sanary-sur-Mer nahe Toulon an der Côte d’Azur in sich zusammengestürzt. Mindestens eine Person wurde unter den Trümmern begraben. Es handelt sich laut französischen Medien um einen 30-jährigen Restaurantbesitzer. Zwei weitere Menschen werden vermisst. Dabei handele es sich um einen Mann und seine 92-jährige Mutter.

Die Explosionsursache ist noch nicht abschließend geklärt. Beim Eintreffen der Feuerwehr soll es stark nach Gas gerochen haben. Über 100 Rettungskräfte waren im Einsatz. Neun Bewohner angenzender Häuser mussten ihre Wohnungen verlassen.