euronews_icons_loading
"Good Riddance Day" in New York - Tschüss ihr Sorgen

New York City feiert den sogenannten "Good Riddance Day". Am Times Square kann jeder in einem Feuer die unerwünschten Erinnerungen an das vergangene Jahr verbrennen.

Wer die Arbeit lieber anderen überlassen will, kann seine schlechten Erinnerungen auch twittern. Sie werden dann kollektiv vernichtet.

Seit 2007 hat die "Times Square Alliance" die Tradition südamerikanische Einwanderer aufgegriffen. Die Anhänger dieser ganz besonderen Tradition verbrennen zum Jahresende Puppen, die mit Gegenständen ausgestopft sind, die schlechte Erinnerungen ans vergangene Jahr wecken.