Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona-Ausbruch unter 5.000 Menschen auf Kreuzfahrt-Schiff MSC Grandiosa

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP, AP
euronews_icons_loading
MSC Grandiosa im Hafen von Rom
MSC Grandiosa im Hafen von Rom   -   Copyright  AP

Mindestens 45 Personen an Bord des Kreuzfahrtsschiffes MSC Grandiosa sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. In italienischen Medien war von mehr als 100 Infizierten die Rede.

Die MSC Grandiosa mit etwa 5.000 Menschen an Bord hat inzwischen Civita Vecchia - den Hafen von Rom - erreicht. Die Kreuzfahrt war in Marseille gestartet und trotz der Ansteckungen nicht unterbrochen worden. Die Betroffenen werden offenbar an Bord isoliert.

Nur die infizierten Passagiere mit Wohnsitzen in der Nähe von Genua und Rom haben das Kreuzfahrtschiff verlassen.

In den vergangenen Tagen gab es vermehrt Coronavirus-Ausbrüchen an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Viele Touristinnen und Touristen sind zum Jahreswechsel wieder auf Kreuzfahrten gestartet, die seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 immer wieder verschoben worden waren.