EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ein Wunder: Baby bei -20 Grad im Schnee gefunden

Dem im Schnee gefundenen Baby geht es gut
Dem im Schnee gefundenen Baby geht es gut Copyright Screenshot RTR via EBU
Copyright Screenshot RTR via EBU
Von Euronews mit RTR via EBU
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Jugendliche in Sibirien dachten erst, da habe jemand Welpen ausgesetzt.

WERBUNG

Im sibirischen Novosibirsk herrscht im Januar Tag und Nacht harter Frost. Doch wie Renat berichtet, haben junge Leute hier vor einigen Tagen ein Weinen gehört. "Erst dachten wir, hier hat jemand Welpen ausgesetzt, aber dann schauten wir mit Taschenlampen nach und sahen, dass es ein Baby war."

Einige sprechen von einem Wunder, dass das Baby im Schnee bei minus 20 Grad überlebt hat.

Die Ärztin, die sich um das Baby kümmert, ist sich sicher, dass es sich um eine Hausgeburt handelt. Doch der Gesundheitszustand des Babys ist stabil.

Die Behörden haben Ermittlungen eingeleitet, um die Mutter des Kindes zu finden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

5.000 "Krisenbabys": Island verzeichnet 2021 Geburtenrekord

Syrisches "Wunderbaby" wieder mit seiner Familie vereint

Nach Elster-Attacke: Trauer um Baby Mia (5 Monate)