EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Texas: Geiselnahme in Synagoge nach 11 Stunden beendet, alle Geiseln frei

Polizei bei der Congregation Beth Israel Synagoge in Colleyville in Texas
Polizei bei der Congregation Beth Israel Synagoge in Colleyville in Texas Copyright Jessika Harkay/AP
Copyright Jessika Harkay/AP
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Das Einsatzteam hat die Synagoge gestürmt" und "der Verdächtige ist tot", sagte der örtliche Polizeichef auf einer Pressekonferenz. Der Gouverneur von Texas hatte zuvor erklärt, dass alle Geiseln unversehrt freigelassen worden seien.

WERBUNG

Bei der Geiselnahme in einer Synagoge im US-Bundesstaat Texas sind nach Angaben des dortigen Gouverneurs Greg Abbott alle Menschen frei. Drei Personen waren bis zu 11 Stunden in der Gewalt des Angreifers.

Abbott schrieb am späten Samstagabend (Ortszeit) auf Twitter, alle Geiseln seien lebendig und in Sicherheit. "Die Gebete wurden erhört."

Am frühen Samstagabend (Ortszeit) war bereits eine erste männliche Geisel freigelassen worden. Drei weitere Menschen befanden sich nach Angaben Abbotts danach noch in der Gewalt des Geiselnehmers. Zu den weiteren Umständen und zum Geiselnehmer machte Abbott zunächst keine Angaben.

AFP berichtet, der mutmaßliche Geiselnehmer sei laut Angaben des örtlichen Polizeichefs Michael Miller nicht mehr am Leben.

"Das Einsatzteam hat die Synagoge gestürmt" und "der Verdächtige ist tot", sagte Miller auf einer Pressekonferenz. Der Gouverneur von Texas hatte zuvor erklärt, dass alle Geiseln unversehrt freigelassen worden seien.

Ein Mann hatte am Samstagvormittag (Ortszeit) in einer Synagoge in der Stadt Colleyville nahe Dallas mehrere Geiseln genommen und so einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Offizielle Angaben zum möglichen Hintergrund der Tat gab es zunächst nicht.

Das Shabbat-Morgengebet in der Congregation Beth Israel Synagoge in Colleyville in Texas wurde live auf Facebook gestreamt worden, als sich an die Geiselnahme ereignete.

Die Polizei vor Ort und das FBI nutzen laut CNN die Aufnahmen für ihre Ermittlungen. Wie Dallas News berichtet, war der bewaffnete Angreifer nicht auf dem Video zu sehen, aber zu hören. Und die Person sei offenbar wütend gewesen.

Die umliegenden Häuser wurden evakuiert. Die Polizei von Colleyville forderte die Menschen dazu auf, sich nicht in der Gegend aufzuhalten. Sondereinsatzkräfte waren um die Synagoge postiert.

Colleyville liegt in der Nähe von Fort Worth und von Dallas in Texas.

.....

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Acht Tote bei Massenpanik auf einem Musikfestival in Texas

Extrem strenges Abtreibungsgesetz in Texas wieder in Kraft

Rätsel um Geiselnahme auf der A9: Die Polizei ermittelt