Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Protest gegen Banken: "Ich bin alt, kein Idiot" - Erfolgreiche Seniorenkampagne in Spanien

Access to the comments Kommentare
Von Carmen Menéndez
euronews_icons_loading
Protest gegen Banken: "Ich bin alt, kein Idiot" - Erfolgreiche Seniorenkampagne in Spanien
Copyright  TVE/EBU

"Ich bin alt, aber kein Idiot"

Die Digitalisierung der Banken bedeutet die Schließung von Filialen, Personal wird entlassen. Verlierer aber sind auch viele ältere Menschen, die sich von Apps und Internet überfordert fühlen. Senioren sehen zwar den Nutzen, fühlen sich aber alleine gelassen: "Natürlich muss modernisiert werden, aber wir Alten bleiben auf der Strecke"

"Ich bin alt, aber kein Idiot" heißt eine erfolgreiche Kampagne in Spanien auf 'Change.org', initiert vom 78jährigen Carlos San Juan, im Internet.

Ich ging mehrere Tage ohne Geld nach Hause. Ich wollte einen Termin machen, aber wurde an eine App verwiesen.
Carlos San Juan
Initiator der Kampagne "Ich bin alt, nicht dumm"

In nur vier Tagen kamen mehr als 100.000 Unterschriften zusammen, inzwischen sind es über 300.000 von Menschen, die sich von der Digitalisierung überfordert fühlen.

Einzahlungen, Abhebungen, Überweisungen … der Kunde macht die Arbeit der entlassenen Angestellten. Die spanischen Banken haben sich verpflichtet, innerhalb eines Monats zu überprüfen, wie ältere Menschen weiter Teil haben können an der schönen neuen Welt der digitalen Effizienz.